Olympischer Gedanke Erlangen e.V.

Entscheidung am letzten Spieltag !

10.04.2016 18:00 von Root

Groß war die Zuversicht der OGE-Handballer nach der 27:23-Niederlage (Halbzeit 13:11) beim Meisterteam des TV 61 Bruck am Freitagabend nicht mehr, zum Saisonschluss den Nichtabstiegsplatz erfolgreich behaupten zu können. Doch mit einem Heimsieg über die Handballer des ESV Regensburg schenkte der TS Herzogenaurach am Sonntag den Olympioniken neue Hoffnung. Das war auch bitter nötig, denn ihre vorletzte Chance zu einem einigermaßen versöhnlichen Saisonabschluss konnten die OGE-Handballer nicht nutzen. Beide Mannschaften fanden zunächst gar nicht richtig ins Spiel. Nach einer torarmen und ausgeglichenen ersten Viertelstunde erhöhte gegen der Tabellenführer allerdings die Schlagzahl. Insbesondere der nie zu bremsende Rückraumrechte Sven Eskofier, der allein insgesamt 15 Tore erzielte, ließ die Brucker von einer 3:2-Führung über 6:2 auf 13:8 scheinbar unaufhaltsam davonziehen. Gegen Ende der ersten Halbzeit antworteten die OGEler jedoch endlich auch mit einem 3-Torelauf und konnten so bis zum Halbzeitpfiff noch auf 13:11 verkürzen.
 
Im zweiten Durchgang legte das Meisterteam aus Bruck indes gleich wieder vor und verteidigte danach zunächst seine 3-Tore-Führungen. Aber die OGE-Recken wollten die Partie noch nicht abschreiben. Im Gegenteil kämpften sie sich beim 16:16 zum Ausgleichstreffer heran und hielten die Partie auch in der Folgezeit nicht nur bis zum 22:21-Anschlusstreffer durchaus offen. In der Schlussphase der Partie entwickelten die OGE-Akteure aber nicht mehr genügend Durchschlagskraft, um die Brucker Deckungsreihe ernsthaft in Verlegenheit zu bringen. Über 24:22 erhöhten die Hausherren auf 26:22 und verließen die Halle letztlich mit einem 27:23-Erfolg über den OGE als Sieger.
 
Doch durch den Herzogenauracher Heimsieg haben es die OGE-Oldies dennoch weiter selbst in der Hand, für den Verbleib auf dem viertletzten Tabellenrang zu sorgen. Dafür muss aber ein Heimsieg im letzten Heimspiel gegen die zuletzt immer besser in Fahrt gekommene Mannschaft des HCE III her.
 
Für den OGE spielten:
Robert Rödel, Frank Roßner (3 Tore), Christoph Laskowski (1 Tor), Michael Sporrer (1 Tor), Tobias Radler, Michael Pellny (2 Tore), Robert Feldlin (1 Tor), Ralf Mück (8 Tore / davon 3 x 7m), Nils Holle, Michael Schriefer (2 Tore), Christopher Fechner (5 Tore / davon 3 x 7m)

Zurück